Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-includes/plugin.php on line 571
» Rohkost Rezept – Cracker selber machen: dörren!


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Rohkost Cracker selber machen

Published on Mai 30th, 2015 | by Cornelia Funovich

0

Rohkost Rezept – Cracker selber machen: dörren!

Ich habe wiedermal eine neue Herausforderung gebraucht, als mir Claudia genau zum richtigen Zeitpunkt ihr Dörrgerät (mit passendem Rohkost Rezept) zum Ausprobieren mitgebracht hat. Oh mein Gott – ein Dörrgerät! Seit über einem Jahr will ich damit mal experimentieren und jetzt steht es plötzlich in meiner Küche…

Claudia kann nämlich gut Cracker selber machen und brachte letztes Mal, als wir Wildkräuter für Smoothies sammeln waren, gedörrte Cracker mit, die ziemlich schnell aufgegessen waren – so unglaublich gut… Das wollte ich auch können!

Leider konnte ich nicht gleich loslegen – die Basis sind nämlich Leinsamen, die über Nacht in Wasser eingeweicht waren, oder sogar länger, damit sie keimen können. Wenn man sie ca. 12 Stunden einlegt, bilden sie einen Schleim, der sie gut miteinander verbindet.

Hier die Einkaufsliste:

250 g Leinsamen (funktioniert auch sehr gut mit goldenem!)
3 Karotten
3 Frühlingszwiebel
1 – 2 rote Paprika
2 EL (Kräuter-)Salz

Zubereitung:

Gut, also Leinsamen über Nacht eingeweicht, in der Früh vorfreudig aufgestanden, gleich an die Arbeit gemacht: Leinsamen einmal durchgespült und durchs Sieb abrinnen lassen, Karotten geschält und geraspelt, Paprika in kleine Würfel geschnitten und aus den Frühlingszwiebel kleine Röllchen gemacht (ca. 3 mm dick geschnitten – sieht auch super aus in den Crackern) und zusammengemischt. Die Hälfte der Masse in den Mixer geben und pürieren – es muss nicht ganz fein sein – dann wieder zusammen gemischt. Ausreichend (Kräuter-)Salz ist wichtig für den Geschmack, es ist schwer eine Mengenangabe dazu machen, ich hab die Masse einfach gekostet und mit Salz abgeschmeckt.

                                  D_rrmasse2   d_rrgut

Dann habe ich das Dörrgerät mit Backpapier ausgelegt, weil sich die fertigen Cracker sonst nur schwer lösen lassen. Die Masse dünn auftragen – ca. 3 mm dick, was gar nicht so einfach ist… Aber, was wir schon bei den Makis gelernt haben: Nur nicht aufgeben… Eigentlich hat man´s schnell heraussen.

                                  d_rrger_t_backpapier   20150521_204237

Das wars eigentlich schon. Dörrgerät auf Rohkost-Temperatur aufdrehen und, je nach dicke der Cracker, ca. 10 – 12 Stunden laufen lassen. Wenn ihr sie hauchdünn macht, reichen sogar 7 Stunden.

Für mich sind das die besten Cracker der Welt – da kommen keine gekauften ran! Sie sehen auch gut als Pyramide auf einem Gemüsegericht aus:

                                                 Crackerpyramide

Oder auch als Suppenbeilage ein guter Ersatz zu Backerbsen & Co, wie ihr am Beitragsbild sehen könnt. (Rezept für die Spargelsuppe folgt in Kürzen :-) )

Wird’s auf jeden Fall bei der Blogparty geben 😉


About the Author



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑
  • Newsletter

    [newsletter_signup_form id=0]
  • Kategorien

  • Webdesign by www.leitmotiv.at