Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-includes/plugin.php on line 571

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-includes/plugin.php on line 571
» Das umstrittene Thema Milch


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/web728/html/diekokosnuss-com/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Allgemein 20141031_205900

Published on April 28th, 2014 | by coconutdani

0

Das umstrittene Thema Milch

Milch ist eine weißliche, undurchsichtige Flüssigkeit und wird von weiblichen Säugetieren zur Ernährung Ihres Nachwuchses produziert. Wir können ohne Milch gar nicht leben, jedoch nur bis unser Darm feste bzw. zunächst breiartige Nahrung verdauen kann. Die Milchproduktion der Mutter hört auf, wenn ihr Nachwuchs keine Milch mehr benötigt. Es ist also von der Natur nicht vorgesehen, dass wir als Erwachsene Milch trinken.

Wenn wir auf die Welt kommen haben wir das Enzym Laktase im Dünndarm, welches durchschnittlich nach dem fünften Lebensjahr nicht mehr produziert wird. Somit leiden wir beim Milchkonsum teilweise an Bauchschmerzen, Durchfall und Blähungen, da der Milchzucker vom Darm nicht mehr aufgenommen wird.

Durch unsere Anpassungsfähigkeit kam es im Laufe der Jahrtausende, in der wir die Milchwirtschaft betreiben, zu einer Mutation, die den Menschen Milch besser verdauen lässt. Das ist der Grund warum die Milch so einen hohen Stellenwert auf unserer Lebensmittelliste hat.

Die Kuh ist, wie wir Menschen, ein Säugetier und produziert auch nur dann Milch, wenn Sie ihr Kalb ernähren muss. Wenn sie wirft dauert die Milchproduktion ungefähr ein Jahr. Dennoch finden wir so viel Milch und Milchprodukte im Kühlregal der Supermärkte. Wir sind es gewohnt, dass die Produkte ständig und in etlichen Variationen verfügbar sind. Damit das so ist, spielt die Massenproduktion heute eine große Rolle.

Industriell gehaltene Kühe müssen viel Milch produzieren, daher werden Sie jedes Jahr erneut künstlich befruchtet um eine durchgehende Milcherzeugung zu erhalten. Die Kälber werden den Müttern nach wenigen Tagen entrissen, damit die produzierte Milch verkauft werden kann. Die meisten Kühe leben in Ställen und haben kaum Auslauf nach draußen. Die Tiere bekommen oft Steroide und andere Hormone verabreicht, um die Milchproduktion noch weiter zu erhöhen, was auch Auswirkungen auf das Endprodukt hat. Genauso wie das Pasteurisieren der Milch um Keime abzutöten. Bei diesem Vorgang gehen leider auch Vitamine, Proteine und Enzyme verloren.

Milch gibt es aber nicht nur in Massen hergestellt, sondern auch auf unkonventionelle Weise, wie sie vorwiegend in Bio-Läden oder am Markt und beim Bauern direkt Absatz findet. Diese Milch stammt von Kühen, die freien Auslauf haben und auf der Weide grasen. Das erhöht die Milchqualität.

Eine Alternative zur Kuhmilch stellen pflanzlich hergestellte Milcherzeugnisse wie Sojamilch, Hafermilch, Dinkelmilch oder Kokosmilch dar. Die Nachfrage steigt, da viele Menschen damit einen Beitrag zu Nachhaltigkeit und Tierschutz leisten möchten. Der Flächenbedarf bei der Erzeugung pflanzlicher Nahrungsmittel ist wesentlich geringer als jener bei der Erzeugung tierischer Nahrungsmittel. Für die pflanzlich hergestellte Milch muss man allerdings mehr bezahlen, da weitaus mehr Kuhmilch produziert wird und somit auch billiger verkauft werden kann.

Ich hoffe euch einen kleinen Einblick in das Thema ermöglich zu haben und freue mich über eure Meinungen und Anregungen für neue Themen :-)

coconutdani


About the Author



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑
  • Newsletter

    [newsletter_signup_form id=0]
  • Kategorien

  • Webdesign by www.leitmotiv.at